Tanktaler

Hallo zusammen,

heute schreibe ich mal einen Beitrag über tanktaler.

Tanktaler hat einige Vorteile, der größte ist das dieser kleine Stecker dein auto zum smartcar macht und dabei noch Geld zurück bekommt nach dem PayBack Prinzip.

– Smartcar
– tracking
– Kilometer Übersicht
– Tankanzeige (bei vielen Autos)
– Batterieanziege

das einzigste Manko ist das mein Seit auto Gläsern macht wie schon bei Payback einige Leute bei dem einkaufen.

und für alle die mitmachen wollen, hier ein link mit ein paar Extrapunkten

Hey! Ich habe mich vor Kurzem bei TankTaler angemeldet. Das ist auch was für Dich. Wenn Du über diesen Link anmeldest erhältst Du zum Start 2.000 TankTaler extra:
http://tt.nf/ujkjl2

tanktaler-1

Kontakt zum Paketdienst

Der DHL-Kundenservice für Standardpakete ist unter 0228/28609898 erreichbar (täglich 7:00 – 22:00 Uhr). Den DHL-Kundenservice für nationale Expresspakete erreichen Sie unter 0180 6 345 300-1 (20 ct je Anruf aus den deutschen Festnetzen, max. 60 ct aus den deutschen Mobilfunknetzen). DHL bietet auch einen direkten Kundenservice auf der DHL-Paket-Facebookseite und dem DHL-Twitter-Account.

Deutsche Post Hotline: 0180 2 3333 (0,06 Euro pro Anruf aus deutschm Festnetz; Mobilfunk max. 0,42 EUR/Min.)

DPD-Hotline: 01806 373 200 (0,20 Euro pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, max. 0,60 Euro pro Anruf aus einem deutschen Mobilfunknetz). Erreichbar Mo. bis Fr. von 8 bis 18 Uhr. Hier finden Sie den DPD-Kundenservice bei Twitter

GLS Paketdienst-Hotline zum Normaltarif: 06677-646907000

UPS-Hotline: 01806 882 663 (20 Cent / Anruf aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk max. 60 Cent / Anruf) Den englischsprachigen UPS-Support erreichen Sie auch bei Twitter.

Hermes Paket-Hotline: 01806-311211 (Festnetz 20 Cent/Anruf, Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf).
Hotline von Hermes Einrichtungs Service (Sperrgutlieferungen z.B. Möbel): 05732 103-0 Den Hermes-Kundenservice erreichen Sie hier auch bei Twitter.

TNT-Hotline: 01805 900 900 (0,14 EUR /Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 EUR/Min.)

Pubsubhubbub – RSS Push-System

Eine einfache, öffnen, Server-zu-Server-basierte Webhook PubSub (Publish / Subscribe) Protokoll für alle zugänglichen Ressourcen Web.

Parteien (Server) sprechen die PubSubHubbub Protokoll bekommen können nahezu sofortige Benachrichtigungen (über Webhook Rückrufe) wenn ein Thema (Ressourcen-URL) sie sind interessiert an updated.The Protokoll auf den Punkt gebracht ist wie folgt:

  • Eine Ressourcen-URL (ein „Thema“) erklärt seine Hub-Server(s) in seiner HTTP-Header, über Link: <Hub-uRL>; rel = "Hub" . die Nabe(s) kann durch den Verlag der Ressource ausgeführt werden, oder kann acommunity Hub sein, den jeder nutzen kann: Googles, oder Superfeedr.
  • Ein Teilnehmer (ein Server, der in einem Thema interessiert), zunächst holt die Ressourcen-URL als normal. Wenn die Antwort erklärt ihre Drehkreuze, Der Teilnehmer kann dann vermieden Lame, wiederholte Abfrage der URL und kann stattdessen mit dem designierten Hub registrieren(s) und abonnieren Sie Updates.
  • Der Teilnehmer abonniert dem Thema URL vom angegebenen Hub des Topic URL(s).
  • Als nächstes die Publisher aktualisiert die Topic URL, der Verleger-Software Pings der Hub(s) sagen, dass ein Update gibt es.

Das Protokoll ist dezentral organisiert und kostenlos. Kein Unternehmen ist in der Mitte dieser es zu steuern. Jeder kann laufen eine Nabe, oder jeder kann ping (veröffentlichen) oder zur Zeichnung mit Open-Hubs.

Google und Superfeedr bieten eine öffentliche und skalierbare Open Hub für jedermann zu bedienen.

Sehen Sie die Links in der Seitenleiste auf der rechten.

Apple e-commerce Account

Heute bekommt ihr mal den Link für die Beantragung eines gewerblichen Apple eCommerce Accounts.

Mit diesem Kommen Unternehmen in dem Genuss von min. 3% Rabatt und Zahlen auf Rechnung mit deutscher Steuer.

Online-Link zum Formular:

http://register.euro.apple.com/cgi-bin/WebObjects/SMBReg.woa/wa/loadLong?url=de

Bundesregierung plant Mindestausstattung von Smartphones mit Apps

Nach der Urheberrechtsabgabe für Smartphones, die derzeit pro neuem Smartphone mit Touchscreen und mehr als 8 GB Speicherkapazität bereits 36 Euro beträgt, plant die Bundesregierung nun einen weiteren Eingriff in die Entscheidungsfreiheit der deutschen Smartphone-Nutzer: So sollen in einem Eilverfahren per Entscheidung im Bundestag und Bundesrat die gesetzlichen Bedingungen für die Vorinstallation so genannter Standard-Apps auf neuen Smartphones geschaffen werden. Diese Apps wurden von der Mobil-Kommission des Deutschen Bundestages vorgeschlagen und werden im Kabinett verabschiedet.

Jedes neue Smartphone, das ab 1. Juli 2013 in den Handel kommt, wird dann mit Apps ausgeliefert, die nicht gelöscht werden können. “Der Absatz von Smartphones in Deutschland wird in 2013 auf 28 Millionen Stück ansteigen”, erklärt Hubertus von Battental, Mobilbeauftragter der Bundesregierung im Wirtschaftsministerium, “wenn wir schnell möglichst viele Bürger erreichen wollen, muss der Gesetzgebungsprozess beschleuningt werden.” Bereits heute habe jeder Bundesbürger statistisch mehr als ein Smartphone, wenn die Regierung die Bürger effizient und kostenbewusst erreichen wolle, sei das Smartphone besser geeignet als die so genannten Massenmedien, so Battental weiter.

Zu den dann vorinstallierten Apps gehört ein Navigationssystem, da Verkehrsexperten berechnet haben, dass die stärkere Verbreitung von Navigationssystem-Apps auf Mobiltelefonen deutlich zur Verringerung von Staus auf Deutschlands Straßen beiträgt und so der volkswirtschaftliche Schaden von 100 Milliarden Euro pro Jahr um 37 Prozent reduziert werden kann, wenn alle Autofahrer ein Navigationssystem mit Stauumfahrung und Alternativempfehlungen nutzen würden.

Auch die mit großem Kostenaufwand bislang nicht allzu erfolgreich eingeführte DE-Mail soll nun über die Smartphones verbreitet werden. Bei DE-Mail erhält der Bundesbürger seine einzigartige und individuelle Email-Adresse, die Authentifizierung findet einmalig beim Kauf des Smartphones statt und erlaubt dann allen Behörden, Schriftverkehr nur noch per Email über die DE-Mail-App im Smartphone abzuwickeln. Wie erwartet reagiert die Deutsche Post auf diesen Vorschlag mit Entrüstung und auch die Postgewerkschaft spricht vom Todesstoß für den Briefträger. “Wir können die Entwicklung nicht aufhalten”, so von Battental, “wenn Deutschland nicht technologisch den Anschluß verlieren will, müssen wir die Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern modernisieren.” Der Bund der Steuerzahler sieht hier eher eine Art Bundes-Trojaner auf den Steuerzahler zukommen. Es ist nämlich auch denkabr, dass Bussgelder und Steuer- und Gebührenbescheide nun künftig per Mail beim Bürger ankommen und die Behörden damit Milliarden an Zinseinkünften zusätzlich verbuchen können, da der Postweg wegfällt.

Das Finanzministerium hat in einer Vorlage einen Antrag gestellt, auch Steuern, Abgaben, Geldbußen und Gebühren jeder Art direkt über die Smartphone-Nutzungsrechnung abbuchen zu können. So könne man Knöllchen direkt bei der Politesse bezahlen, wenn man über ein NFC-Smartphone verfüge. Auch die zahlreichen Gebühren bei Behördenbesuchen könnten dann bargeldlos über das Mobiltelefon entrichtet werden, was zur Einsparung der Kassenfunktion in den Behören führen würde, wodurch der Staat und Länder und Komunen deutlich finanziell entlastet würden. Es wird deshalb auch aktuell mit den Smartphone-Herstellern verhandelt, inwieweit eine verpflichtende Aiusstattung von Smartphone mit NFC-Chips durchsetzbar sei.

Eine weitere App, die auf jedem Smartphone vorinstalliert werden wird, ist die Regierungs-App. Über diese App, deren Icon mit dem Bundesadler geziert werden wird, kann der oder die Bundeskanzler(in) und die aktuellen Minister direkt in Kontakt mit den Wählern und Bürgern treten. “Auch unsere Minister haben inzwischen von der Bundeskanzlerin Angela Merkel gelernt, dass man Mobiltelefone zu wesentlich mehr nutzen kann, als nur damit zu telefonieren. Wichtige Entscheidungen werden bereits heute von der Bundeskanzlerin per SMS mitgeteilt, manchmal chattet sie auch während der Plenarsitzungen und findet so im Dialog die Lösung für aktuelle Probleme. Zukünftig werde die Kanzlerin nun auch per Zufallsgenerator mit Bürgern in Kontakt treten und diese zu ihrer Meinung über anstehende politische Entscheidungen befragen.

Eine weitere App, die bereits vorinstalliert mit jedem Smartphone ausgeliefert werden wird ist die GPS History App, die dauerhaft im Hindergrund den aktuellen Aufenthaltsort des Smartphone-Nutzers aufzeichnet und diese Daten verschlüsselt an den Bundesnachrichtendienst übermittelt. Mit Hilfe dieser App verspricht sich die Bundesregierung einen entscheidenden Schritt gegen den Terrorismus und die organisierte Kriminalität. “Wer nichts zu verbergen hat, braucht sich da keine Sorgen machen”, so von Battental bei der gestrigen Pressekonferenz in Berlin. Die Daten würden gesichert übertragen, automatisch ausgewertet und mit Täterbewegungsprofilen abgeglichen.

Derzeit laufen die Ausschreibungen für die App-Entwickler. Da die Ausschreibungen europäisch stattfinden müssen, hört man in Berlin, dass bisher kein deutscher App-Entwickler einen der begehrten Entwicklungsaufträge erhalten hat. “Die Entwickler aus Osteuropa bieten einfach wesentlich günstiger an”, so von Battental abschließend, “sie versprechen uns aber auch eine gute Sicherheit

Quelle http://feedproxy.google.com/~r/App-kostenlosde/~3/RNpPd716cJM/?utm_source=feedburner&utm_medium=email

ISPConfig 3.0.5.1 steht zum Download bereit. Diese Version ist ein Bugfix-Release für ISPConfig 3.0.5.

ISPConfig 3.0.5.1 steht zum Download bereit. Diese Version ist ein Bugfix-Release für ISPConfig 3.0.5.

Eine detaillierte Liste der Änderungen, finden Sie im Changelog Abschnitt weiter unten.

================================================== ===
*** Neu! Das ISPConfig 3 Handbuch für ISPConfig 3.0.5 ist nun verfügbar! ***

Version 1.4 für ISPConfig >= 3.0.5 (Datum: 02/22/2013)
Autor: Falko Stunden

373 Seiten

Das Handbuch kann von diesen beiden Links heruntergeladen werden:

http://www.ispconfig.org/ispconfig-3/ispconfig-3-manual/
http://www.howtoforge.com/download-the-ispconfig-3-manual
================================================== ===
ISPConfig 3.0.5.1 steht zum Download bereit. Diese Version ist ein Bugfix-Release für ISPConfig 3.0.5. weiterlesen