Kategorien
Synology Uncategorized Unix Web

jdownloader auf qnap

Um jdownloader auf einem qnap zu installieren und über das Webinterface zu verwenden, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen

Zuerst müssen Sie installieren „Entware“ mit diesem Skript https://raw.githubusercontent.com/Entware/installer.sh/master/generic.sh

Dann müssen Sie JRE über den QNAP Store installieren

Registrieren Sie ein Konto auf https://my.jdownloader.org

Jetzt müssen Sie diesen Code ausführen

#!/bin/bash

clear

/bin/echo ""
/bin/echo "============================================================="
/bin/echo "            JDownloader2 QPKG Installer script"
/bin/echo "============================================================="
/bin/echo ""

JAVA_HOME_TEST=$(/bin/cat /etc/profile | awk '/JAVA_HOME=/ { print $2 }' | tail -c +11)
CONF=/etc/config/qpkg.conf
QPKG_NAME="JDownloader2"
QPKG_DIR=$(/sbin/getcfg $QPKG_NAME Install_Path -f $CONF)
JD2_UPDATE_FILE="jd2_update"
JD2_UPDATE_LINK="https://www.dropbox.com/s/gmp6wu95b3wyecm/$JD2_UPDATE_FILE"
JD2_JAR_FILE="http://installer.jdownloader.org/JDownloader.jar"
JAR_FILENAME=`/bin/echo $JD2_JAR_FILE | cut -d'/' -f 4`

export LC_ALL=en_US.UTF-8
export LANG=en_US.UTF-8
export LANGUAGE=en_US.UTF-8

if [ ! -z $QPKG_DIR ] ; then
  /bin/echo "===================================================================================="
  /bin/echo "JDownloader2 is already installed, please remove it if you want to install it again!"
  /bin/echo "===================================================================================="
  /sbin/write_log "JDownloader2 is already installed, please remove it if you want to install it again!" 1
  exit
fi

QPKG_DIR=

# Determine BASE installation location according to smb.conf
BASE=
publicdir=`/sbin/getcfg Public path -f /etc/config/smb.conf`
if [ ! -z $publicdir ] && [ -d $publicdir ];then
  publicdirp1=`/bin/echo $publicdir | /bin/cut -d "/" -f 2`
  publicdirp2=`/bin/echo $publicdir | /bin/cut -d "/" -f 3`
  publicdirp3=`/bin/echo $publicdir | /bin/cut -d "/" -f 4`
  if [ ! -z $publicdirp1 ] && [ ! -z $publicdirp2 ] && [ ! -z $publicdirp3 ]; then
    [ -d "/${publicdirp1}/${publicdirp2}/Public" ] && BASE="/${publicdirp1}/${publicdirp2}"
  fi
fi

# Determine BASE installation location by checking where the Public folder is.
if [ -z $BASE ]; then
  for datadirtest in /share/HDA_DATA /share/HDB_DATA /share/HDC_DATA /share/HDD_DATA /share/MD0_DATA; do
    [ -d $datadirtest/Public ] && BASE="$datadirtest"
  done
fi
if [ -z $BASE ] ; then
  /bin/echo "The Public share not found."
  exit
fi

#JD2_TMP_DIR="$publicdir/$JD2_DIR"

CheckForOpt(){ #Does /opt exist? if not check if it's optware that's installed or opkg, and start the package 
  /bin/echo -n " Checking for /opt..."
  if [ ! -d /opt/bin ]; then
    if [ -x /etc/init.d/Optware.sh ]; then #if optware ,start optware
      /bin/echo "  Starting Optware..."
      /etc/init.d/Optware.sh start
      sleep 2
    elif [ -x /etc/init.d/opkg.sh ]; then #if opkg, start opkg  
      /bin/echo "  Starting Opkg..."    
      /etc/init.d/opkg.sh start
      sleep 2
    elif [ -x /etc/init.d/Entware-ng.sh ]; then #if Entware-ng, start Entware-ng  
      /bin/echo "  Starting Entware-ng..."    
      /etc/init.d/Entware-ng.sh start
      sleep 2
    else #catch all
      /bin/echo "  No Optware or Opkg or Entware-ng found, please install one of them"    
      /sbin/write_log "Failed to start $QPKG_NAME, no Optware or Opkg or Entware-ng found. Please re-install one of those packages" 1 
      exit 1
    fi
  else
    /bin/echo "  Found!"
  fi
  }

pid_check() {
  # Check if process is already running
  PROCESS_PID=0
  for pid in $(/bin/pidof java); do
    # Try to find if the process is JDownloader
    /bin/grep -q "JDownloader" /proc/$pid/cmdline
    if [ $? -eq 0 ]; then
    # Process found, save PID and exit loop
    PROCESS_PID=$pid
    break
    fi
  done
  # Print result
  #/bin/echo "Pid of process = $PROCESS_PID"
  }

Shutdown_jd2() { #kills a proces based on a PID in a given PID file
  pid_check
  /bin/echo -n "Checking if $QPKG_NAME is running... "
  if [[ $PROCESS_PID -eq 0 ]]; then
    /bin/echo "$QPKG_NAME is not running!"
  else
    /bin/echo "Shutting down $QPKG_NAME... "
    i=0
    /bin/kill $PROCESS_PID
    /bin/echo -n "Waiting for $QPKG_NAME to shut down: "
    while [ -d /proc/$PROCESS_PID ]; do
      /bin/sleep 1
      let i+=1
      /bin/echo -n "$i, "
      if [ $i = 45 ]; then
        /bin/echo "   Tired of waiting, killing $QPKG_NAME now"
        /bin/kill -9 $PROCESS_PID
        exit 1
      fi
    done
    /bin/echo "Done"
  fi
  }

java_check() {
  /bin/echo -n "Checking for Java... "
  if [ -z "$JAVA_HOME_TEST" ]; then
    /bin/echo "Java PATH not found. Please install JRE QPKG from http://goo.gl/ayMIbE or via the Qnap App Center"
    /bin/echo "NOTE: If you have just installed Java, close and reopen your session to update (putty)."
    exit 1
  else
    /bin/echo "Found... exporting variables"
    export JAVA_HOME=$JAVA_HOME_TEST
  fi

  # Store JAVA binary path
  JAVA_BIN=${JAVA_HOME_TEST}/bin/java
  
  # Check if Java runs correctly
  /bin/echo -n "Checking for Java executable... "
  if ! $JAVA_BIN -version 2>&1 | /bin/grep -q "Java(TM)"; then
    /bin/echo "Java does not run correctly. Please test the Java environment and try again."
    exit 2
  fi
    /bin/echo "All OK!"
  }

countdown() {
  local OLD_IFS="${IFS}"
  IFS=":"
  local ARR=( $1 ) ; shift
  IFS="${OLD_IFS}"
  local PREFIX="$*" ; [ -n "${PREFIX}" ] && PREFIX="${PREFIX} > "
  local SECONDS=$((  (ARR[0] * 60 * 60) + (ARR[1] * 60) + ARR[2]  ))
  local START=$(date +%s)
  local END=$((START + SECONDS))
  local CUR=$START
 
  while [[ $CUR -lt $END ]]
  do
          CUR=$(date +%s)
          LEFT=$((END-CUR))

          printf "\r${PREFIX}%02d:%02d:%02d" \
                  $((LEFT/3600)) $(( (LEFT/60)%60)) $((LEFT%60))

          /bin/sleep 1
  done
  printf "\nOk, now I resume the installation\n"
  }

jar_download() {
  if [[ ! -d $JD2_DEST_DIR ]]; then
    /bin/mkdir -p $JD2_DEST_DIR
  fi
  /bin/echo -n "Info: Downloading $QPKG_NAME Jar file... "
  if /usr/bin/wget --no-check-certificate $JD2_JAR_FILE --directory-prefix=$JD2_DEST_DIR 1>/dev/null 2>&1 ; then
    /bin/echo "Done"
    /bin/sleep 2
  else
    /bin/echo "Error!"
    /bin/echo "Couldn't download $QPKG_NAME Jar file. Please check your internet connection and try again."
    exit 0
  fi
  }

cleanup() {
if [[ -f "$publicdir/$JD2_UPDATE_FILE" ]]; then
  rm -rf "$publicdir/$JD2_UPDATE_FILE"
fi
if [[ -f "$publicdir/$QPKG_FILE" ]]; then
  rm -rf "$publicdir/$QPKG_FILE"
fi
  }

set_variables() {
QPKG_DIR=$(/sbin/getcfg $QPKG_NAME Install_Path -f $CONF)
JD2_DEST_DIR="$QPKG_DIR/jd2"
  }

qpkg_download_and_install() {
  echo -n "Info: Downloading update file ... "
  if /usr/bin/wget --no-check-certificate $JD2_UPDATE_LINK --directory-prefix=$publicdir 1>/dev/null 2>&1 ; then
    echo "Done."
  else
    echo "Failed."
    /bin/echo "Oops, couldn't download JDownloader2 update file. Please check your internet connection."
    exit 0
  fi
  
  export DLINK=`/sbin/getcfg JDownloader2 dl_link -f $publicdir/$JD2_UPDATE_FILE`
  QPKG_FILE=`echo $DLINK | cut -d'/' -f 6`

  echo "Info: Starting download QPKG ... "
  
  if [[ -f "$publicdir/$JD2_UPDATE_FILE" ]]; then
    rm -rf "$publicdir/$JD2_UPDATE_FILE"
  fi

  if /usr/bin/wget --no-check-certificate -O $publicdir/$QPKG_FILE $DLINK 1>/dev/null 2>&1 ; then
    echo "Info: Download completed succesfully"
  else
    echo "Failed."
    /bin/echo "Oops, couldn't download JDownloader2 QPKG file."
    exit 0
  fi
      echo "Info: Installing the QPKG ..."
      /bin/sh $publicdir/$QPKG_FILE
      if [ "$?" != "0" ]; then
        echo "Info: Installation succesfully completed."
        /sbin/write_log "JDownloader2 QPKG succesfully installed." 4
      else 
        echo "Error occured during JDownloader2 QPKG installation."
        /sbin/write_log "Error occured during JDownloader2 QPKG installation!" 1
        rm -rf "$publicdir/$QPKG_FILE"
        exit 0
      fi
    }

umask 000
CheckForOpt
java_check
qpkg_download_and_install
set_variables
jar_download
cd $JD2_DEST_DIR && $JAVA_BIN -Djava.awt.headless=true -jar $JD2_DEST_DIR/$JAR_FILENAME
countdown "00:00:10" "Please Wait ..."
Shutdown_jd2
cd $JD2_DEST_DIR && $JAVA_BIN -Djava.awt.headless=true -jar $JD2_DEST_DIR/$JAR_FILENAME
Shutdown_jd2
cleanup
/bin/echo "=========================================================================================="
/bin/echo "All done!!! Remember to log-in to https://my.jdownloader.org/login.html and configure JD2!"
/bin/echo "=========================================================================================="
/bin/echo ""
read -s -n 1 -p "Ok, now press any key to continue, then you can terminate this ssh session. Have a Good Download!!!"
/etc/init.d/JDownloader2.sh start &
exit

Während des Setups müssen Sie Ihr Konto registrieren

Jetzt können Sie Ihren Download über das Webinterdace auf myjdownloader verwalten

Kategorien
Apple - OSX

Automatisch zu deaktivieren, WiFi, wenn eine Ethernet-Verbindung (Kabel) ist auf einem Mac eingesteckt

Überblick

Dies ist ein Bash-Skript, das automatisch Ihr WLAN deaktivieren, wenn Sie Ihren Computer mit einem Ethernet-Anschluss anschließen und WiFi wieder aktivieren, wenn Sie Ihr Ethernet-Kabel / Adapter ziehen. Wenn Sie sich entscheiden, Wi-Fi einzuschalten welchen Gründen auch immer, es wird diese Wahl erinnern. Dies wurde improvisiert ausdieser mac Hinweis mit Yosemite arbeiten, und ohne Hartcodierung der Adapternamen. Es soll Knurren unterstützen, aber ich habe nicht überprüfen, dass ein Teil. Ich tat, jedoch, hinzufügen Unterstützung OSX Notification Center. Fühlen Sie sich frei gabeln und beheben Sie Probleme auftreten.

Die meisten der Kredit für diese Änderungen gehen aufDave Holland.

Installationsanleitung

  • KopierentoggleAirport.sh nach/Library/Scripts/
  • Laufchmod 755 /Library/Scripts/toggleAirport.sh
  • Kopierencom.mine.toggleairport.plist nach/Library/LaunchAgents/
  • Laufchmod 600 /Library/LaunchAgents/com.mine.toggleairport.plist
  • Laufsudo launchctl load /Library/LaunchAgents/com.mine.toggleairport.plist die Beobachter zu starten

Deinstallationsanweisungen

  • Laufsudo launchctl unload /Library/LaunchAgents/com.mine.toggleairport.plist die Beobachter zu stoppen
  • Löschen/Library/Scripts/toggleAirport.sh
  • Löschen/Library/LaunchAgents/com.mine.toggleairport.plist
  • Löschen/private/var/tmp/prev_eth_on
  • Löschen/private/var/tmp/prev_air_on

Verschiedenes

Zum Debuggen, Renn einfach: sudo /Library/Scripts/toggleAirport.sh und fügen Sie Echos, wo immer Sie möchten,

com.mine.toggleairport.plist

<?xml version ="1.0" encoding ="UTF-8"?>
<!DOCTYPE plist PUBLIC "-//Apple // DTD PLIST 1.0 // EN" "http://www.apple.com/DTDs/PropertyList-1.0.dtd">
<plist version ="1.0">
<dict>
  <Schlüssel> Etikette</key>
  <string> com.asb.toggleairport</string>
  <key> OnDemand</key>
  <true />
  <key> Program</key>
  <Array>
    <string> /Library/Scripts/toggleAirport.sh</string>
  </Array>
  <key> WatchPaths</key>
  <Array>
    <string> / Library / Preferences / Systemconfiguration</string>
  </Array>
</dict>
</plist>

toggleAirport.sh

#!/bin / bash

Funktion set_airport {

    new_status = $ 1

    ob [ $new_status = "Auf" ]; dann
        / Usr / sbin / network -setairportpower $ air_name auf
        touch / var / tmp / prev_air_on
    sonst
        / Usr / sbin / network -setairportpower $ air_name off
        ob [ -f "/var / tmp / prev_air_on" ]; dann
            rm / var / tmp / prev_air_on
        fi
    fi

}

Funktion Knurren {

    # Überprüft, ob Growl installiert
    ob [ -f "/usr / local / bin / growlnotify" ]; dann
        / Usr / local / bin / growlnotify -m "$1" -ein "AirPort Utility.app"
    sonst
        osascript- "Anzeigebenachrichtigung \"$1\" mit dem Titel \"Wifi Toggle\" Soundnamen \"Hero\""
    fi

}

# Standardwerte
prev_eth_status ="aus"
prev_air_status ="aus"
eth_status ="aus"

# Besorgen Sie sich die Namen der Adapter. Wir gehen hier davon aus, dass jeder Ethernet-Verbindung Name endet in "Ethernet"
ob [ -z $ eth_names ]; dann
   eth_names = $(network -listnetworkserviceorder | grep "Hardware-Port" | grep "Belkin USB-C-LAN" | awk -F‘:''{drucken $3}' |  sed- "s / //" | sed- "s /)//")
elif [ -z $ eth_names ]; dann
   eth_names = $(network -listnetworkserviceorder | grep "Hardware-Port" | grep "Ethernet-Adapter" | awk -F‘:''{drucken $3}' |  sed- "s / //" | sed- "s /)//")
fi


# Eth_names = `network -listnetworkserviceorder | sed -I ‚s|^\(Hardware-Port: .*Ethernet-Adapter, Gerät: (in.)\)$|\1|p'`
air_name = `network -listnetworkserviceorder | sed -En 's/^\(Hardware-Port: (Wi-Fi|Flughafen), Gerät: (in.)\)$/\2/p'`

# Bestimmen vorherigen Ethernet-Status
# Wenn die Datei vorhanden ist prev_eth_on, Ethernet aktiv war letztes Mal, dass wir überprüft
ob [ -f "/var / tmp / prev_eth_on" ]; dann
    prev_eth_status ="Auf"
fi

# Bestimmen Sie gleichen für AirPort
# Die Datei ist prev_air_on
ob [ -f "/var / tmp / prev_air_on" ]; dann
    prev_air_status ="Auf"
fi

# Überprüfen Sie den Status Ist-Strom-Ethernet
für eth_name in ${eth_names}; tun
    ob ([ "$eth_name" != "" ] && [ "`Ifconfig $ eth_name | grep "Status: aktiv"`" != "" ]); dann
        eth_status ="Auf"
    fi
erledigt

# Und tatsächliche aktuelle AirPort
air_status = `/ usr / sbin / network -getairportpower $ air_name | awk '{ drucken $4 }‚`

# Wenn eine Änderung aufgetreten. Führen externes Skript (wenn es vorhanden ist)
ob [ "$prev_air_status" != "$air_status" ] || [ "$prev_eth_status" != "$eth_status" ]; dann
    ob [ -f "./statusChanged.sh" ]; dann
        "./statusChanged.sh" "$eth_status" "$air_status" &
    sein
sein

# Bestimmen Sie, ob Ethernet-Status geändert
ob [ "$prev_eth_status" != "$eth_status" ]; dann

    ob [ "$eth_status" = "Auf" ]; dann
        set_airport "aus"
        knurren "Verdrahtetes Netzwerk erkannt. Drehen AirPort aus."
    sonst
        set_airport "Auf"
        knurren "Kein verdrahteten Netzwerk erkannt. Drehen AirPort auf."
    fi

# Wenn Ethernet nicht ändern
sonst

    # Überprüfen Sie, ob AirPort Status geändert
    # Wenn dies der Fall wurde es vom Benutzer manuell getan
    ob [ "$prev_air_status" != "$air_status" ]; dann
    set_airport $ air_status

    ob [ "$air_status" = "Auf" ]; dann
        knurren "AirPort eingeschaltet manuell auf."
    sonst
        knurren "AirPort manuell ausgeschaltet."
    fi

    fi

fi

# Update Ethernet-Status
ob [ "$eth_status" == "Auf" ]; dann
    touch / var / tmp / prev_eth_on
sonst
    ob [ -f "/var / tmp / prev_eth_on" ]; dann
        rm / var / tmp / prev_eth_on
    fi
fi

Ausfahrt 0
Kategorien
Hardware

Nello one

Hallo zusammen

heute ein kleines review über den Nello one von mir.

1. Bestellung

zurzeit gibt es eine gute aktion bei nello das ihr für 99€ die Harware kaufen könnt.
gesagt -> getan

2. installation

die installation is sehr einfach und selbsterklären

3. Testen

habe mich ein paar mal vor die Türe gestellt und meine Wohnungstüre aufgesperrt.

Fazit:

Ich kann jedem das Nello empfehlen. Es funtkioniert einfach und man ist rechtens abesichtert.

https://www.nello.io/blog/de/

Und liebt ihr Smart Home Produkte genauso wie wir? Heute wollen wir euch unsere Lieblings-Smart Home Produkte vorstellen. Perfekt, für alle die in einer Mietwohnung wohnen, aber trotzdem nicht auf dem Komfort und die Sicherheit, die Smart Home bietet, verzichten wollen. Wir nehmen euch mit auf eine digitale Tour durch unser Zuhause.

Smart Home beginnt für uns an der Hauseingangstür.

Na klar, nello one überwindet das erste Hindernis: die Hauseingangstür. Digitale Schlüssel versenden, automatisches Türöffnen mit Homezone Unlock oder Zeitfenster erstellen. Die Vorteile von nello one kennen wir alle ja bereits zur Genüge 🙂 Und das beste daran: du kannst das bestehende System in der Mietwohnung mit nello einfach nachrüsten, ohne etwas daran zu verändern. Beim Umzug kommt nello einfach mit in die neue Wohnung.

Weiter geht’s zur zweiten Tür – eure Wohnungstür.

Auch die könnt ihr ganz einfach nachträglich smart machen, Smart Locks gibt es mittlerweile ja viele auf dem Markt. Wir mögen zum Beispiel Nuki, Yale ENTR und Danalock. Was sich für euch eignet, vergleichen wir für euch auf unserer Seite. Smarte Kameras, wie von ring sorgen dafür, dass du alles unter Kontrolle und vor allem den Überblick über deine Eingangstüren behältst.

In der Wohnung angekommen, brauchen wir natürlich auch Licht. Smarte Lichtsteuerung, wie z. B. von Phillips Hue oder Tradfri von IKEA schaffen nicht nur eine angenehme Atmosphäre, sondern ist auch sehr einfach zu steuern. Genau wie nello und die Smart Locks auch über Amazon Alexa steuerbar.

Super, ist es natürlich auch wenn es gerade im Winter schön kuschelig warm ist, wenn man nach Hause kommt. Möglich machen das tado oder Nest mit dem smarten Thermostat. Besonders smarter Nebeneffekt – du sparst damit auch noch Heizkosten. Nun wollen wir uns an diesem gemütlichen Herbstabend aber richtig relaxen.

Und hier sind wir auch schon beim nächsten Thema: Sprachsteuerung über unsere Assistenten Alexa oder Google Home.

Um zu deinem Lieblingssong durch die gesamte Wohnung zu tanzen, erfüllen smarte Soundsysteme wie Sonos jeden Winkel mit Musik. Mit der richtigen Playlist hilft uns Alexa.

Ob Musik abspielen, das Licht dimmen, oder mal schnell Kopfrechnen. Alexa und der Google Home Assistent kennen immer die richtige Antwort und werden niemals Müde deine Befehle auszuführen. Und schick sehen die smarten Lautsprecher dabei auch noch aus. Unser Smartphone darf dadurch auch endlich Feierabend machen und in der Tasche bleiben.

Puhh.. jetzt erst einmal aufs Sofa und ein bisschen Netflix schauen? Kein Problem, dem Smart TV sei Dank. Falls ihr keinen Smart TV habt auch normale TVs können einfach mit Amazon Fire Stick nachgerüstet werden.

Jetzt aber noch einen kleinen Snack zum Blockbuster. Ob wohl noch etwas von der leckeren Guacamole im Kühlschrank ist? Dank smartem Kühlschrank läufts du in Zukunft keine Gefahr mehr, unnötig unter der Kuscheldecke hervor zu kriechen. Der Family Hub von Samsung hat eine eingebaute Kamera der dir den Blick in den Kühlschrank auf das Smartphone streamt. Mein Snack ist noch da! Der Kühlschrank hilft dir aber auch während deines Lebensmitteleinkaufs schlauer zu shoppen. Der Film ist um und die Helden haben wieder einmal die Welt gerettet. Jetzt aber ab in die Federn.

Dein Smart Home begleitet dich sogar mit ins Schlafzimmer.

Um auch nach einer kurzen Nacht voller Energie in den nächsten Tag zu starten kann Philipps Smart Sleep dir helfen. Mit Wissenschaftlern entwickelt hilft das System dabei dir einen erholsamen Schlaf zu schenken. Störendes Licht von der Straße wird durch Smarte Rollos wie die von Lutron automatisch verbannt. Nun steht dem erholsamen Schlaf nichts mehr im Wege.

Morgens weckt dich dann der Geruch von frischem Kaffee. Deine smarte Kaffeemaschine ist nämlich schon vor dir wach. Das trifft sich für Morgenmuffel natürlich sehr gut. Vor allem wenn man für 9 Uhr Freunde zum Frühstück eingeladen hat. Nun schnell den Rest des Frühstücks vorbereiten und dann klingelt es schon an der Tür. “Alexa, öffne bitte mit nello die Tür”. So habe wir die Hände frei um noch die letzten Sachen aus dem Kühlschrank zu holen.

Und schon sind die Freunde an der Wohnungstür. “Wie ordentlich die Wohnung ist und wie schön die Zimmerpflanzen blühen” nehme wir gerne als Komplimente an. Es muss ja niemand wissen, dass eigentlich unser Saugroboter jeden Krümel selbstständig wegfegt. Den fehlenden grünen Daumen ersetzen smarte Blumentöpfe. Parrot Pots gießen die Pflanzen selbstständig und düngen zur Not auch.

Schön, dass diese smarten Lösungen mir die Zeit geben mich auf die wichtigen Sachen zu konzentrieren – wie das gemütliche Frühstück mit Freunden.

Welche Smart Home Produkte nutzt ihr denn in eurer Wohnung? Schreibt uns doch einfach auf hello@nello.io.

Kategorien
Apple - OSX Windows

Easeus Partition Master

Diese Festplattenpartitionierungs-Software hilft Ihnen, Ihre Partitionen zu managen und Ihre Fesptlatten optimal zu nutzen. Schnelle partitionierung. Kein Datenverlust. Ein nützliches Partitionierungstool für Jedermann – Zuhause, im Büro oder als Dienstleister.

Mit dem kostenlosen Programm „Easeus Partition Master“ können Sie Partitionen erstellen, löschen, vergrößern, verkleinern und verschieben. Mit der integrierten Testsoftware überprüfen Sie einzelne Partitionen auf fehlerhafte Sektoren.

Zudem bietet das Gratis-Tool die Möglichkeit, komplette Partitionen zu verstecken. Die Bedienung gestaltet sich dank der übersichtlichen Benutzeroberfläche sehr einfach.

 

Home

Partitionieren Sie Ihre Festplatte ohne Datenverlust, nutzen Sie Ihre Festplatte richtig

  • Problemlos Partitionen erstellen oder verändern.
  • Festplatten organisieren.
  • Für Windows 10, 8.1, 8, 7, Vista, XP.

 

Business

Managen Sie Ihre Datenträger auf effiziente weise, für mehr Leistung aus der selben Hardware

  • Teilen Sie Speicherplatz zu, damit er dort verfügbar ist, wo er gebraucht wird.
  • Simplifiziertes IT Management, für Sie oder Ihre Kunden
  • Für Windows 10/8.1/8/7/Vista/XP/server 2016/2012/2008/2003
Kategorien
Apple - OSX

EaseUS Data Recovery Wizard

Schonmal eines deiner Werke versehentlich gelöscht oder festgestellt, dass es plötzlich einfach weg war? Sowas kommt vor. Wenn man die gelöschten Datei nur in den Papierkorb verschoben hat genügt ein Rechtsklick um sie wiederherzustellen, aber wenn die Datei richtig gelöscht wurde, oder man den Papierkorb geleert hat, dann hat man ein Problem. Jetzt braucht man eine Datenwiederherstellungssoftware.

Die Firma EaseUS ist ein führender Softwarehersteller für Tools die Daten und Festplatten betreffen. Neben Backup- und Partitionierungssoftware bietet sie den EaseUS Data Recovery Wizard an, das Aushängeschild des Unternehmens. Es geistern jede Menge Versionen von Datenwiederherstellungssoftware durch das Internet, von denen aber nur wenige wirklich einen Blick wert sind. Data Recovery Wizard rangiert nach allen professionellen Meinungen unter den besten.

Datenrettung mit EaseUS

Wie funktioniert das?

Wenn man Daten von der Festplatte löscht, werden sie nicht sofort entfernt. Der Speicherplatz wird lediglich zum Überschreiben frei gegeben und der Pfad zu den Dateien entfernt. Ohne professionelle Software kann man nicht mehr auf die Datei, z.B. ein gelöschtes Foto, das man vorher stundenlang in Photoshop perfektioniert hat, zugreifen.

Nach dem Datenverlust ist es wichtig, so schnell wie möglich mit der Wiederherstellung zu beginnen, damit vermieden wird, dass der PC die vermeintlich gelöschten Dateien überspeichert.
So geht’s zur Datenrettung

Das Programm ist eigentlich ziemlich einfach zu benutzen. Zunächst mal muss man sich für eine Version entscheiden und sie herunterladen. Wenn man nur bis zu 2GB wiederherstellen will, reicht die kostenlose Free Version von EaseUS Data Recovery Wizard. Wundert euch nicht, die Software sagt sie könne nur 500 MB kostenlos wiederherstellen. Um die 2GB freizuschalten müsst Ihr im Programm auf den “Teilen” Button klicken.

Wenn man mehr wiederherstellen muss, kommt man an der kostenpflichtigen Professional Version nicht vorbei. Die Programme sind in deutscher Sprache und sowohl für Windows als auch für Mac verfügbar.

Kategorien
qnap Unix

qnap Check Razzia

Um zu überprüfen, die RAID Lauf

cat / proc / mdstat

Um manuel setzen Sie die Geschwindigkeit

Echo 100000 > /proc / sys / dev / Raid / speed_limit_max

Um manuel den RAID zu überprüfen

Echoprüfung > /sys / block / MD0 / md / sync_action

 

Kategorien
plesk

installieren OpenVPN und Administrieren es

es ist wirklich einfach

laufen als admin und folgen.

wget https://git.io/vpn -O openvpn-install.sh && bash openvpn-install.sh

einen neuen Benutzer hinzufügen

./openvpn-install.sh
Looks like OpenVPN is already installed

What do you want to do?
   1) Hinzufügen eines neuen Benutzers
   2) Widerrufen Sie einen vorhandenen Benutzer
   3) entfernen Sie OpenVPN
   4) Ausgang

dieses Skript am Ende erzeugt man eine vpn Config, alle Programme installieren und alle SSL-Zertifikate für Sie generieren.

alle configs finden Sie auch unter

/Wurzel/

 

Kategorien
Exchange Web

E-Mail-Server-Check

Folgen http://public.pyzor.org/whitelist/

dies ist wirklich großen E-Mail-Server überprüfen

Kategorien
plesk

Deaktivieren des E-Mails-Dienstes für Alias oder Subdomains

# Status anzeigen lassen
/usr/local/psa/bin/domain -i example.com | grep “Mail service”
Mail service: On
# E-Mail-Dienst deaktivieren
/usr/local/psa/bin/domain -u example.com -mail_service false
SUCCESS: Update of domain 'example.com' completed.
 
/usr/local/psa/bin/domain -i example.com | grep “Mail service”
Mail service: Off

Für den Fall, dass man dies wieder aktivieren möchte geht dies wie folgt:

/usr/local/psa/bin/domain -u example.com -mail_service true
/usr/local/psa/bin/domain -i example.com | grep “Mail service”
Mail service: On

 

Kategorien
Raspberry PI Unix

Raspberry Pi: VNC Server installieren

Wer seinen Raspberry Pi weder an einem eigenen Display, noch ausschließlich über eine Konsole bedienen möchte, für den ist der VNC Server das richtige. VNC überträgt das Bild der grafischen Oberfläche über das Netzwerk, oder bei Portfreigabe auch über das Internet. Alternativ lässt sich Remote Desktop installieren, wobei ich auf die Vor- und Nachteile der beiden Protokolle an dieser Stelle nicht eingehen möchte, da diese an anderer Stelle im Netzausführlich erläutert werden. Im Folgenden beschreibe ich wie man einen VNC-Server auf seinem Raspberry Pi zum Laufen bekommt.
Voraussetzung: Raspbian oder vergleichbare Distribution installiert

Step 1
Als VNC-Server für den Raspberry Pi empfiehlt sich das Tight VNC Package, welches man mittels des Paketmanagers APT installieren kann.

sudo apt-get install tightvncserver

Step 2

Nun installieren wir noch preload, ein kleines Tool, welches vorhersagt, welche Programme und Abhängigkeiten als nächstes geöffnet werden und diese bereits zuvor in den RAM lädt. Dies hat den Vorteil, dass die grafische Oberfläche wesentlich schneller läuft. Für den Betrieb des Raspberry Pis als reinen Server ist preload nicht zu empfehlen.

sudo apt-get install preload

Step 3

Darauffolgend passen wir eine Konfiguration von preload an, damit die Nutzung des RAMs effektiver gehandhabt wird.

sudo sed -i 's/sortstrategy = 3/sortstrategy = 0/g' /etc/preload.conf

Step 4

Jetzt starten wir den VNC-Server zum ersten mal. Dabei werden wir nach einem Passwort zum Einloggen gefragt. Daraufhin kann man festlegen, ob man ein View Only Passwort festlegen möchte, um Dritten ohne Herausgabe oder Änderung des eigenen Passwortes erlauben zu können, den Desktop des Raspberry Pis zu betrachten.

tightvncserver

Step 5

Nun stoppen wir den VNC-Server wieder, um weitere Einrichtungen vorzunehmen.

vncserver -kill :1

Step 6

Wir legen nun ein Startscript für den VNC-Server mit dem Namen vnc.sh an, in welches wir die unten stehenden Befehle eintragen. Dabei kann man 1280×720 durch die gewünschte Auflösung ersetzen. Ich empfehle jedoch ohne Overclocking/Übertakten nicht über 1280×720 hinaus zu gehen, da dies deutlich auf die Performance geht.

nano vnc.sh

 

#!/bin/sh
vncserver :1 -geometry 1280x720 -depth 24

Step 7
Jetzt geben wir der eben angelegten Datei Rechte ausgeführt zu werden.

chmod +x vnc.sh

Möchte man VNC automatisch mit dem Booten des Raspberry Pis starten lassen so müssen wir folgende Schritte beachten.

Step 8 (optional)
Wir erstellen ein Start-/Stop-Script im Verzeichnis /etc/init.d mit dem Namen vncboot und fügen das folgende Startscript in dieses ein. Wie in Step 6 kann die Auflösung wieder angepasst werden.

sudo nano /etc/init.d/vncboot

### BEGIN INIT INFO
# Provides: vncserver
# Required-Start: networking
# Required-Stop:
# Default-Start: 2 3 4 5
# Default-Stop: 0 1 6
# Short-Description: Starts VNC
# Description:
### END INIT INFO

export USER='pi'

eval cd ~$USER

# Check state
case "$1" in
start)
su $USER -c '/usr/bin/vncserver :1 -geometry 1280x720 -depth 24'
echo "Starting vncserver for $USER"
;;
stop)
pkill Xtightvnc
echo "vncserver stopped"
;;
*)
echo "Usage: /etc/init.d/vncboot {start|stop}"
exit 1
;;
esac

exit 0

 

Step 9 (optional)
Nun müssen wir der erstellten Datei wieder weitere Rechte einräumen.

sudo chmod 755 /etc/init.d/vncboot

Step 10 (optional)

Abschließend müssen wir das Script in den Autostart einbinden.

sudo update-rc.d vncboot defaults

Endgültig fertig! Beim Starten des Raspberry Pis wird nun automatisch der VNC-Server gestartet. Wenn ihr den Raspberry Pi in dieser Form betreiben möchtet, kann ich euch empfehlen diesen zu übertakten, da die grafische Oberfläche dann wesentlich flüssiger läuft. Wie dies geht erklärte ich in dem Artikel Overclocking/Übertakten ohne Garantieverlust. Verbinden kann man sich nun im VNC Client über den Port 5901. Als Client kann ich für Windows TightVNC Viewer, für Mac OS X RealVNC und für Linux das Paket tightvnc-java empfehlen.