Verwalten OS X heruntergeladene Datei-Warnsystem

Wenn Apple ausgelieferten Mac OS X 10.5, eine der neuen Funktionen war über das Öffnen von heruntergeladenen Dateien eine Warnung (Diese Funktion ist auch in Mac OS X 10.6). Das erste Mal, öffnen Sie eine solche Datei, erscheint ein Dialog, gefragt, ob Sie sicher sind, dass Sie die Datei öffnen möchten, weil es aus dem Internet heruntergeladen. Die Idee hinter dieser Funktion ist gut ein als Benutzer, Sie sollten wissen, wenn Sie ein Programm starten, das heruntergeladen wurde, nur für den Fall war es irgendwie ohne Ihre knowledge.In Praxis heruntergeladen, obwohl, diese "Quarantäne" -Funktion kann unglaublich ärgerlich sein, je nachdem, welche Arten von Dateien, die Sie herunterladen. In meinem Fall, es ist eine echte Schmerzen, denn wenn ich oft gehostete Web-Anwendungen herunterladen, sowie Geeklog (die läuft macosxhints.com) und phpMyAdmin, ein Werkzeug für die Verwaltung von MySQL-Datenbanken.

Diese Downloads können aus tausende Datei, typischerweise eine Kombination von Bildern und Textdateien. Die Textdateien sind eine Mischung aus HTML, PHP (eine Skriptsprache), und reinen Text, aber keine sind eigentlich Mac OS X ausführbare Dateien. Das erste Mal, dass ich versuchen, jeden dieser Tausenden von Textdateien zu öffnen für die Bearbeitung, Ich sehe den Warndialog. Nach etwa der fünften Datei, Ich werde sehr irritiert durch die Warnung, und es macht mehr schaden als nützen, wie ich es einfach blind weg klicken, um es verschwinden.

Es gibt zwei Lösungen für dieses Problem-man entfernt die Warnmeldung von bereits heruntergeladenen Dateien, und die andere wird verhindert, dass zukünftige Downloads von mit der Warnung gekennzeichnet werden. Beachten Sie, dass beide Lösungen nicht implementieren müssen; Sie können nur die Warnung bereits heruntergeladenen Dateien zu entfernen, während das Warnsystem verlassen sich aktiv, wenn Sie es vorziehen.

Entfernen von heruntergeladenen Dateien Warnung

die Warndialog von bereits heruntergeladenen Dateien zu entfernen, Sie müssen Terminal verwenden (in Anwendungen -> Dienstprogramme), und der Befehl selbst unterscheidet sich geringfügig zwischen 10.5 und 10.6. Im 10.5, Kopieren und fügen Sie diesen Befehl:

Im 10.6, Kopieren und fügen Sie diesen Befehl:

Beachten Sie, dass diese Befehle kann eine Weile dauern zu laufen, wenn es eine Menge von Dateien in Ihrem Download-Ordner sind. Sie können auch das Verzeichnis laufen sie auf ändern, indem die modifizierende ~/Downloads Bit des Befehls nur um es zu ändern, um den vollständigen Pfad zu reflektieren, was auch immer Ordner, den Sie aktualisieren möchten,. (Denken Sie daran, Schrägstriche vor Räume zu nutzen, wenn eines der Elemente auf dem Weg Leerzeichen enthalten.)

Ich persönlich mit dieser Methode allein, während das Warnsystem selbst aktiv-I verlassen müssen nur wirklich nicht gewarnt werden 1,653 Zeiten, in denen ich versuche, jede der Dateien in der Geeklog Verteilung zu öffnen.

Dauerhaft das Warnsystem deaktivieren

Wenn Sie möchten, dass die Warnung Dialoge vollständig zu deaktivieren (für alle Dateien herunterladen, die Sie in die Zukunft), öffnen Sie das Terminal und kopieren und diesen Befehl einfügen:

Nachdem Sie die Eingabeaufforderung zurück (Sie werden keine Rückmeldung zu sehen; die Eingabeaufforderung wird einfach wieder erscheinen), Starten Sie Ihren Mac. Von jetzt an, Sie werden nicht gewarnt, wenn der heruntergeladenen Dateien öffnen. Selbstverständlich, aber diese Änderung verringert die Sicherheit Ihrer Maschine. Wie ich bereits erwähnt,, Ich habe gewählt, um das Warnsystem an ihrem Platz bleiben, und entfernen Sie die Warnung Flagge von heruntergeladenen Dateien, wenn ich das Bedürfnis,.

Wenn Sie deaktivieren das System dauerhaft, und dann entscheiden Sie es zurück möchten, wiederholen Sie den Befehl, aber ändern NO nach YES und starten Sie Ihren Mac.

Ich habe getestet, sowohl die einmalige und dauerhafte solutionn Methoden auf 10.5 und 10.6, und sie arbeiten wie beschrieben (das Bit einschließlich die Warnungen wieder einschalten). Dank Jonathan Rentzsch, Ken Aspeslagh, und Timothy Luoma für verschiedene Stücke dieser Hinweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.