Netwerkverkabelung im Altbau

Aus meiner Sicht ist die beste Verkabelung eine Mischung aus allen 3 möglichkeiten und hierzu in folgender Reihenfolge:

1. Kupferverkabelung
2. Power Line
3. WLAN

Powerline

8861_zusatz

Geschwindigkeit:
bis zu 260 Mbit/s

Pro:
– Keine Verlegearbeit
– existierende Verkabelung verwenden

Kontra:
– Langsamer
– Störungsanfälliger
– Teuerer bei der Anschaffung
– abhörbar / unsicher
– kann meistens nicht übers verschiedene Stockwerke verwendet werden

WLAN

AmTV-bdd13efb6e491b16

Geschwindigkeit:
bis zu 300 Mbit/s

Pro:
– Kein verlegen von Kabeln
– Flexiebler Arbeitsplatz

Kontra:
– Bei vielen Benutzern relativ langsam
– Störungsanfällig
– Hohe Anschaffungskosten

 

Kupfer / LAN

ich empfehle volgendes klebeband -> tesa POWERBOND® INDOOR Montageband für den Innenbereich (5 m x 19 mm)

Befestigung

41nNzZy-FrL

Geschwindigkeit:
bis zu 10-Gbit/s

Pro:
– Schnell
– Aktuelle Standards
– Sicher
– Flache Kabel per Klebestreifen überall befestigen
– Kann mit Heiskleberpunkten fixiert werden
– Kann unter / neben Türen gelegt werden
– PoE fähig

Kontra:
– Verlgearbeiten im Altbau
– Keine flexible Arbeitsplätze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.