Windows 7 – Fehler beim Zugriff auf die interne Backup-Funktion beheben

Mit dem Sicherungsprogramm von Windows 7 lassen sich Backups von Dateien wie auch ein Image des Rechners einfach erstellen.
Doch wenn man auf die Funktion „Sichern und Wiederherstellen“ zugreifen will, erscheint manchmal nur die lapidare Meldung „Interner Fehler. Falscher Parameter“.


Kryptisch: Die Fehlermeldung, die Windows ausgibt, wenn der Nutzer die interne Sicherungsfunktion aufrufen möchte, ist wenig hilfreich.
Kryptisch: Die Fehlermeldung, die Windows ausgibt, wenn der Nutzer die interne Sicherungsfunktion aufrufen möchte, ist wenig hilfreich.
Kryptisch: Die Fehlermeldung, die Windows ausgibt, wenn der Nutzer die interne Sicherungsfunktion aufrufen möchte, ist wenig hilfreich.

Lösung:
Verantwortlich für das geschilderte Verhalten ist in der Regel ein falscher Eintrag in der zugehörigen Datenbank.
Das Problem lässt sich beheben, indem Sie Windows anweisen, eine neue Datenbank zu erstellen.
Dies lässt sich erreichen, wenn Sie die Eingabeaufforderung als Administrator starten und folgende Befehle absetzen:


net stop winmgmt
cd /d %windir%system32wbem
ren repository repository.old
net start winmgmt
Starten Sie anschließend Windows neu, öffnen Sie wieder die Eingabeaufforderung mit administrativen Rechten, und geben Sie Folgendes ein:
winmgmt /verifyrepository
winmgmt /salvagerepository

Zum Schluss müssen Sie den PC noch einmal neu booten.

[c] technet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.