IPKG und pyLoad nach Update auf DSM 5.0 installieren

Gestern war es soweit, DSM 5.0 von Synology ist endlich freigegeben worden. Dank der vielen Cloud-Features wollte ich möglichst schnell das Update bekommen. Doch wie bei jedem Update habe ich zwei für mich wichtige Fragen:

Funktioniert IPKG dann noch?
Funktioniert pyLoad dann noch?
Ich kann mittlerweile zu beiden Fragen mit “JA” antworten. Es muss zwar wieder installiert werden aber das sollte kein Problem sein. Hier die Schritte die ihr durchmachen müsst.

Achtung: Die folgende Vorgehensweise ist nur für NAS mit Marvell Kirkwood CPU! Welche ihr in eurem Gerät habt findet ihr in dieser Tabelle.

Disclaimer: Grundsätzlich ist vieles davon aus dem Synology-Wiki. Jedoch wurde hier noch nicht auf DSM 5.0 Rücksicht genommen und bei der pyLoad Installation ist noch ein Durcheinander. Daher hier in schön strukturierter Weise.

IPKG installieren

mittels SSH auf die NAS verbinden

(wenn nicht vorhanden mit mkdir /volume1/public anlegen)
wget http://ipkg.nslu2-linux.org/feeds/optware/syno-x07/cross/unstable/syno-x07-bootstrap_1.2-7_arm.xsh

I für Insert tippen, in Zeile 21 die 3 Zeichen “-KW” entfernen (ohne “”)
anschließend mit ESC und :wq beenden und speichern

PATH und export PATH mit # auskommentieren
anschließend das System rebooten

 

– damit startet ihr IPKG
pyLoad installieren

Nun ist das System soweit vorbereitet und pyLoad kann installiert werden, dies am besten manuell.

Ihr bekommt einen Wizard mit dem ihr die ersten Einstellungen vornehmen könnt. Wichtig: Sofern ihr pyLoad schonmal installiert hattet, gebt den richtigen Configpfad an (der Pfad wo Einstellungen gespeichert werden wie auch alle Downloads), denn dann könnt ihr direkt mit den Einstellungen eurer alten Installation weiter machen.

pyLoad ist damit installiert und kann auch benutzt werden unter http://NAS_IP:8000 – empfehlen würde ich euch noch ein Startupscript. Hier am besten diesen Link folgen.

wget für Mac OS X installieren

Mac OS X kommt standardmäßig mit curl statt wget. Beide Programme machen zwar das gleiche, ich möchte jedoch wget haben, da dies von meinen vorhandenen Scripten verwendet wird. Voraussetzung für das folgende HowTo ist eine Installation der Apple XCode Developer Tools, außerdem müssen die Command Line Tools installiert sein (XCode -> Preferences -> Downloads -> Components)*.
Update: Die Verknüpfung zum automatischen Laden der neuesten Version ist leider entfernt worden. Also gilt es zunächst die neueste Version von wget unter folgender URL herauszufinden http://ftp.gnu.org/gnu/wget/ und dann unten in der ersten Zeile an Stelle von VERSION einzufügen.

Per Terminal wird wget anschließend folgt installiert:

Und wir räumen auch wieder auf:

Alternativ ist die Installation auch mit Homebrew (brew install wget) oder MacPorts (sudo port install wget) möglich.

Update: Ab der Version 1.13 von wget verlangt die Installation standardmäßig GnuTLS an Stelle von OpenSSL.* GnuTLS ist aber nicht standardmäßig installiert. Wir können die Installation aber anweisen, OpenSSL zu nutzen in dem wir den obigen Aufruf von ./configure um einen passenden Schalter erweitern: