Dateien kopieren über ssh und rsync

Dateien über ssh und rsync zu kopieren, macht das leben sehr viel einfacher.

Man muss nicht keine verzeichnisse mappen
Man muss nicht meher alle Dateien kopieren, sondern nur ein diff

deswegen habe ich eine Codeline geschrieben, in welcher ein solver kopiervorgang beschrieben ist

rsync -chavzP --stats username@remote-server:/path/to/the/folder/ /local/path/

überprüfen Dateien größer als 2GB

Hear ich habe ein Intresting Kodierzeilen alle Dateien zu finden, größer dann 2 GB für Linux

 

 

 

ownCloud 5.0.0 freigegeben

Neues Design
in ownCloud 5, klar zu unterscheiden es von den In-App-Navigations wurde die Hauptnavigation neu gestaltet. Auf diese Weise können auch die App mehr Platz und damit einen besseren Fokus auf den Inhalt Ihrer ownCloud Verzeichnisse. Einstellungen und Logout-Menüs wurden in ein Benutzermenü oben rechts kombiniert, die zeigt auch die aktuell angemeldeten Benutzers und macht es intuitiv zu bedienen. Die Einstellungen sind weiter vereinfacht und App-spezifischen Einstellungen von persönlichen Einstellungen in die entsprechenden Anwendungen bewegt werden. Menschen zu helfen, erhalten ihre Daten synchronisiert, gibt es eine neue erste Lauf Seite Verknüpfung auf den Desktop & mobile Anwendungen sowie Dokumentation, wie Kontakte und Kalender synchronisieren. Diese Informationen werden auch in den persönlichen Einstellungen angezeigt - und macht mit ownCloud viel einfacher für einen Benutzer die ersten Schritte.

Im Wesentlichen, das neue Design hilft, mehr auf den Inhalt zu konzentrieren und macht es leichter, die Desktop-und mobile Synchronisierung Kunden zu navigieren und Setup.

Neue Antivirus-App
Die neuen Antivirus-System scannt hochgeladenen Dateien auf Viren. Der Administrator kann wählen, ob infizierte Dateien sollten automatisch und / oder protokolliert / berichtet in der Protokolldatei gelöscht werden.

Neue Dateien Undelete-Funktion
Jetzt können Benutzer eine Datei wiederherstellen, die versehentlich über die Web-Schnittstelle gelöscht. Wählen Sie einfach die Dateien in den Dateien Undelete Abschnitt und sie werden zurückgegeben, wo sie gelöscht wurden, mit Versionen beibehalten.

Neue REST-APIs
Eine neue Open Collaboration Services (OCS)-basierte REST-API hinzugefügt wird Remote-Zugriff und Kontrolle ownCloud. Die neu veröffentlichten OCS 1.7 spec wird unterstützt. Hauptmerkmal ist ein neuer Fähigkeiten API für eine engere Kommunikation mit dem Desktop-und Mobile-Clients. Es ist nun sehr einfach für ownCloud Apps eine REST-API zur Verfügung zu stellen, um mehr API-Funktionen in der Zukunft hinzugefügt werden.

Anzeigenamen
In der Schnittstelle und Anteil Dialog, Anzeigenamen anstelle der Login-Namen angezeigt. Die Anzeigenamen sind für die Benutzer einfacher zu verstehen und können vom Administrator geändert werden. Der Administrator kann die Anzeigenamen konfigurieren und sie können sich von den Benutzern geändert werden. Die Anzeigenamen können auch aus einem LDAP oder Active Directory-Server für größere Installationen geholt werden. Dies macht es viel einfacher, mit ownCloud arbeiten, als Benutzer getrennt von ihrem System generierte IDs identifiziert

Neue Suchmaschine
Eine neue Lucene basierende Volltextsuchmaschine App hinzugefügt. Menschen können die Suche verwenden, um nicht nur die Dateien nach Namen suchen, aber auch nach Inhalt. Der Scanvorgang wird im Hintergrund getan, um eine ansprechende Benutzererfahrung für die Anwender zu gewährleisten,.

Neue Fotogalerie
ownCloud 5 enthält eine verbesserte und Fotogalerie neu geschrieben. Es verfügt über eine verbesserte und optimierte Benutzeroberfläche mit einer Diashow-Funktion. Fotogalerien können auch mit anderen geteilt werden.

Neue Dokumentationssystem
Es gibt völlig neue Benutzer, admin und Entwicklerdokumentation. Der Benutzer und Administrator-Dokumentation wird mit ownCloud und in das Hilfemenü ausgeliefert. Die Entwickler-Dokumentation ist eine Online verfügbar.

LDAP / AD-Erweiterungen
LDAP kann jetzt in Attributen suchen, nicht nur im ownCloud Benutzername. Die Suchattribute können so konfiguriert werden,. Mehrere Benutzer / Gruppen Basen können im LDAP-Backend konfiguriert werden. LDAP-Backend unterstützt ausgelagertem Ergebnisse für eine bessere Leistung, wenn der Server bietet (benötigt PHP 5.4) Ein LDAP / AD-Backup bzw.. Replik-Host kann für HA-Umgebung konfiguriert werden. Mehrere LDAP / AD-Server können so konfiguriert werden,.

Verbesserte externe Speicher App
Steigern Sie die Leistung von integrierten Sekundärspeicher, einschließlich Dropbox, Schnell, FTP, Google Text & Tabellen, S3, WebDAV und externe ownCloud-Server, mit einer deutlich schnelleren, effizienter und einfacher externen Speicher app. Dies ist der schnellste Weg, um eine persönliche Hybrid-Cloud.

Verbesserte Versioning
Die Versionierung Unterstützung für Dateien ist mit einem intelligenten Algorithmus verbessert, die automatisch alte Versionen erlischt, wenn der Platz läuft. Die Versionierung hält Revisionen jeder 2 Sekunden für die erste 10 Sekunden, jeden 10 Sekunden für die nächste Minute, jede Minute für die nächste Stunde, jede Stunde für die nächste 24 Stunden und eine Revision pro Tag, bis aus dem Raum laufen oder Quote.

Erweiterte Dateicache
Der Dateicache wurde in ownCloud umgebaut 4.5, und unterzog sich einer leichtes Facelift in ownCloud 5.0 zur Verbesserung der Geschwindigkeit, Leistung von externen Dateien, und Skalierbarkeit des Teilens. Das System ist auch ein wenig schneller mit dem neuen Dateicache, und weniger anfällig für Korruption in der Produktion.

Verbesserte Anwendungen Management
Die Leitung des verschifft und die 3rd-Party-Anwendungen in ownCloud verbessert. 3rd-Party-Anwendungen können ganz einfach von der zentralen Anwendungen Repository installiert werden (apps.owncloud.com) und werden automatisch vom Server entfernt, wenn deaktiviert. Wenn eine neue Version einer 3rd-Party-App veröffentlichte, vom Autor wird dann erscheint ein Update-Taste auf der Apps-Seite innerhalb ownCloud und er App kann mit nur einem Klick einfach aktualisiert. Mehr Feedback wird nun während der langen Lauf Installation für den Anwender gegeben und Aktualisierung der Operationen. Empfohlene Apps sind in der Apps-Liste mit einem angezeigt „empfohlen“ beschriften, so dass Benutzer besser qualitativ hochwertige Apps finden.

Verbesserte Lesezeichen
Die Benutzeroberfläche der Lesezeichen App verbessert und viel einfacher zu bedienen.

Verbesserte Kontakte
Kontakte werden jetzt von Gruppen organisiert (Kategorien) statt der Adresse Bücher intuitiver Zugriff auf Freunde geben, Coworkers, Familie usw.. Die Hauptansicht zeigt eine Übersicht über die wichtigsten Felder und die Menge an Informationen stellt automatisch die Größe des Browserfensters oder das Gerät je. Die Web-Oberfläche ist nun vollständig in Javascript, was eine reaktionsBenutzerErfahrung geschrieben.

Verbesserte Synchronisierung
Die Desktop-Synchronisierung Kunden und die mobilen Clients haben mit dem Server-Kommunikation verbessert und kann schneller mit niedriger Serverbelastung synchronisieren.

Verbesserte Kalender
Der Kalender hat unterstützen jetzt klassierten und die Möglichkeit, Ereignisse als vertraulich oder öffentlich zu erklären,. Die gemeinsame Nutzung wird verbessert und die Kompatibilität mit den Kunden auch erweitert.

Allgemeine Fixes
Im Algemeinen, eine Reihe von Fehlerkorrekturen gab es, UI-Erweiterungen, und Verbesserungen in der Leistung. Vor allem eine 5x Verbesserung der Plattenschreibaktionen, sowie eine insgesamt bessere Skalierbarkeit von ownCloud auf der ganzen Linie.

  • Windows-Server-Unterstützung erweitert
  • PDF-Viewer ist für eine verbesserte Leistung aktualisiert und Kompatibilität
  • Verbesserte Media-Player
  • Verbesserte Gesamtleistung
  • Verbesserte Download-Performance
  • Zeigen Sie die Dateigröße und den Fortschritt beim Herunterladen

Mehr Informationen hier: http://owncloud.org/features

1006 Autorisation Applet ist nicht vollständig geladen

Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie diese Dinge tun:

  • löschen pkcs_11 Ordner %USERPROFILE%AppDataLocalTemppkcs_11
  • Java < 7 (Java 7 Aktualisieren 17) Browser-Cache sauber Java-Cache sauberen Start „Schalttafel“ Suche java „Temporäre Internetdateien“ -> „Einstellungen“
  • Dateien löschen
  • kompatibel Ansicht
  • Vertrauenswürdige Seiten

Mini / DUMP Datei analysieren

Zum Öffnen der DUMP-Datei benötigen Sie ein entsprechendes Debugging-Tool, welches Sie sich von Microsoft herunterladen können:

Download (11,3 MB): http://msdl.microsoft.com/download/symbols/debuggers/dbg_x86_6.4.7.2.exe

Nachdem Sie das Programm installiert haben, können Sie den Debugger über „Start“ -> „Programme“ -> „Debugging Tools für Windows“ -> „WinDbg“ starten.

Damit Sie mit dem Debugger wirklich sinnvoll Arbeiten können, werden auch noch die sog. Symboldateien benötigt. Da die aber vollständig mit ca. 170 MByte zu Buch schlagen, sie aber sicherlich nicht täglich solche Dumpdateien auswerten wollen, sollten Sie lieber einstellen, dass WinDbg sich selber die benötigten Dateien aus dem Internet holt.

Stellen Sie dafür Folgendes ein:

Im Menü „File“ -> „Sybol File Path“ tragen Sie in die Eingabebox ein:

SRV*C:Symbols*http://msdl.microsoft.com/download/symbols

Anschließend öffnen Sie mit dem Programm die Dumpdatei aus dem Verzeichnis „%SystemRoot%Minidump“ über „File“ -> „Open Crash Dump“

Jetzt wird die Datei geladen und die Informationen dazu angezeigt. Dabei werden zwei Fenster geöffnet „Command“ und „Disassembly“. Das Fenster „Disassembly“ können Sie ruhig wieder schließen, da deren Auswertung doch schon erhebliche Programmierkenntnisse voraussetzt.

Das „Command“-Fenster enthält dagegen meist schon durchaus wertvolle Informationen. Die interessanten Informationen finden Sie im Abschnitt:

***************************

* Bugcheck Analysis *

***************************

Hier finden z.B.: hinter „BugCheck“ einen Fehlercode. Diesen Fehlercode können Sie anschließend auch für die Suche in der Microsoft Knowledge Base (http://support.microsoft.com/search/) verwenden. Ist der Fehlercode bekannt, finden Sie hier meist genauere Angaben dazu, welcher Treiber diesen Fehler verursacht hat und oft auch entsprechende Lösungsansätze.

Sie können aber auch im Debugger schon mehr über diesen Fehlercode ermitteln. Geben Sie dafür im Command-Fenster den Befehl „!analyze -v“ ein.

Anschließend werden eine Menge von Informationen ausgegeben; hier ist in den ersten Zeilen das in Grossbuchstaben geschriebene Wort, welches die Art des Fehlers wiedergibt.

Wenn Sie darüber hinaus noch weitere Informationen aus der Hilfe benötigen, geben Sie im Command-Fenster „.hh [Das Word in Großbuchstaben]“ ein.

Weiterhin finden Sie hier auch die Zeile „Probably caused by“ (= Fehler verursacht von:). Hier wird angegeben, welche Datei vermutlich den Fehler verursacht hat. Mit dieser Datei kann man auch wieder eine entsprechende Suche im Internet starten.

Hat man einen Dateinamen, kann man sich auch im Command-Fenster weitere Informationen dazu anzeigen lassen. Mit dem Befehl „lm v m[Dateiname]“ bekommen Sie weitere Infos. Dabei muss der Dateiname ohne Dateiendung eingegeben werden. Der Dateiname wird direkt, gleich hinter dem Parameter m (ohne Leerzeichen) eingegeben.

Über den Befehl „!devnode 0 1“ können Sie sich noch eine Liste aller geladenen Treiber ausgeben lassen.

Kommen Sie damit nicht weiter, können Sie sich über den Befehl „!thread“ im Command-Fenster, weitere Informationen anzeigen lassen. Finden Sie in der Ausgabe die Zeile „IRP List“, dann sollten Sie sich weitere Informationen über die Adressen ausgeben lassen. Dazu rufen Sie den Befehl „!irp [Addresse]“ auf. In der Auflistung finden Sie wieder Treibernamen, die am Fehler beteiligt waren.

Informationen zu Fehlern und dem Debugging finden Sie unter:

http://msdn.microsoft.com/library/default.asp?url=/library/en-us/ddtools/hh/ddtools/TOC_Debugging_b61a3911-d5dc-42de-96af-deb0d7df233b.xml.asp?frame=true

Wenn Sie selber nicht weiterkommen und entsprechende Anfragen in Foren usw. stellen wollen, sollten Sie immer alles aus dem Abschnitt „Bugcheck Analysis“ als Informationen weitergeben.

(Quelle) winfaq

550 5.1.1 RESOLVER.ADR.ExRecipNotFound; not found

Fehler:

IMCEAEX-_O=domain_OU=EXCHANGE+20ADMINISTRATIVE+20GROUP+20+28FYDIBOHF23SPDLT+29_CN=RECIPIENTS_CN=user@domain.de
#550 5.1.1 RESOLVER.ADR.ExRecipNotFound; not found ##

Lösung:

einen X500 eintrag anlegen unter E-Mail Adresse

/O=DOMAIN/ou=Exchange Administrative Group (FYDIBOHF23SPDLT)/cn=Recipients/cn=user

iR5051 End-Code #860

wenn Sie int bekam log der Drucker den Fehlercode 860 dann verwenden Sie die UFRII Treiber und fügen Sie diesen Drucker direkt über TCP / IP auf einem Mac

ISP Config Server Backupscript

Hear you get an perfect ISP Config backup script

 

hybris Gliwice / Polen Harlem-Shake

Hallo, alle miteinander,

Es ist toll, dass hybris ist in so vielen Aktivitäten teilnimmt, diese selbst, die nicht viel Sinn machen. J

Im Namen von Gliwice-Team in Polen möchte ich Ihnen für unsere harlem-Shake einladen. Bitte haben Sie einen Blick auf ein Video und genießen!